Kachelofa-Stübli

Die kulinarische Schweiz von ihrer schönsten Seite erleben!

Das Kachelofa-Stübli ist die „kulinarische Perle” im Waldhotel Arosa. Laufend wird das Restaurant von Gault-Millau mit hohen 16 Punkten bewertet und wird im Guide Michelin empfohlen. Die Konstanz der Punkte-Küche gepaart mit der gekonnten Aufnahme neuer Trends macht den Erfolg von Küchenchef Gerd Reber und dessen Team aus. 

Seit über 20 Jahren verwöhnt Gerd Reber Hotel- und Tagesgäste im Waldhotel Arosa mit hochstehender Sterneküche. Dabei bleibt er seiner Professionalität und seinen Qualitätsansprüchen stets treu. Dies zeigt auch die jahrelange Verbundenheit zu Stammgästen. 

Nur keine falsche Zurückhaltung! Beehren Sie uns in unserem gemütlichen Schweizer Kulinarik-Tempel und erleben Sie, „wie 16 Gault-Millau-Punkte schmecken”!

3-Gang-Menue

Der „Special Effect” im Kachelofa-Stübli

Die Tendenz, sich nach Festtagen zu mässigen, ist nicht neu, wird aber in der heutigen Zeit immer konsequenter gelebt. Eine sehr bewusste Ernährungsweise ist zudem immer weiter verbreitet. 

Auch dies ist ein Grund für das besondere Angebot im Kachelofa-Stübli: das 3-Gang-Kompakt-Menue ab CHF 88.- – nach dem Motto Qualität vor Quantität! Erfahren Sie mehr dazu im Interview mit Küchenchef Gerd Reber ...

Die Küche im Kachelofa-Stübli zählt zur absoluten Haute Cuisine: konstante 16 Punkte im Gault-Millau & empfohlen im Guide Michelin!

Interview mit dem Küchengott

Gerd Reber über Multitasker, Konfetti-Verhalten und das 3-Gang-Kompakt-Menue

Ein Menue im Kachelofa-Stübli besticht durch mehrere Genuss-Stufen der hohen Punkte-Küche. Lässt sich ein Menue aus Ihrer Küche auf drei Gänge reduzieren?

Einerseits wollen wir unseren Gästen eine Alternative zu den grossen Menues geben, ohne dass sie auf unsere Küche verzichten müssen.

Es geht uns darum, den Genuss zu konzentrieren, die Freude an der gehobenen Kulinarik zu halten und nicht wegen Vorbehalten der Quantität gegenüber auf die Qualität verzichten zu müssen.

Andererseits versuchen wir den Zeitgeist zu treffen: 99 Leben gleichzeitig zu führen ist so ein Trend. Dazu passt ein abendfüllendes Genussprogramm nicht für jeden Gast.

Der Wunsch, am Abend davor oder nach dem Essen noch etwas zu erleben, ist bei den „Multitaskern” durchaus vorhanden.

Ihre Gangabfolgen richten sich nach einem Konzept. Bricht dieses Konzept durch die geringere Anzahl an Gängen nicht auseinander?

Nein, keineswegs. Anstatt zwei, drei Geschmackskompositionen miteinander zu verschmelzen, bilden wir Schwerpunktthemen. Diese lassen sich perfekt in ein 3-Gang- Menue einbinden.

Zudem bieten wir ja neben dem Couvert mit Köstlichkeiten wie hausgebackenen Brotspezialitäten, Aufstrichen, Häppchen vorweg und Après Dessert noch einiges mit Mehrwert.

Sind Sie durch Ihr Angebot den anderen gehobenen Küchen wieder einen Schritt voraus?

Voraus klingt doch eher abgehoben. Ich denke, dass sich das kulinarische Angebot in Arosa von der Skihütte bis zum 5* Hotel top präsentiert.

Es zeigt sich aber, speziell in der Hotellerie, dass der Gast mehr Freiheit in der Auswahl haben will.

Man kann mehr und mehr von einem Konfetti-Verhalten sprechen: An einem Abend soll es die Halbpensionküche sein, am anderen das Punkte-Festmenue und dann wieder die urchige Stivetta-Käseküche.

Zu jedem Trend gibt es einen Gegentrend. Darüber hinaus wollen wir dem Gast eine schlankere Alternative mit derselben bekannten Präzision bieten. Dabei beinhalten auch die neuen Menues viele klassische Grundformen, ohne dabei auf neue Abstecher oder auf unsere sehr hohe Servicequalität verzichten zu müssen.

Anstatt zwei, drei Geschmackskompositionen miteinander zu verschmelzen, bilden wir Schwerpunktthemen. Diese lassen sich perfekt in ein 3-Gang-Menue einbinden.

Gerd Reber, Küchenchef
Châteaubriand

Eine Kachelofa-Stübli-Delikatesse, auf die Sie auch sommers nicht verzichten müssen

Obgleich das Kachelofa-Stübli sommers geschlossen hat, so bieten wir dennoch auch zu dieser Jahreszeit jeden Freitag das deliziöse Châteaubriand vom Weiderind an!

Guten Appetit!

Gut zu wissen

Kachelofa-Stübli nur in der Wintersaison

Im Sommer hat das Kachelofa-Stübli Pause. Doch in unseren Restaurants Thomas Mann & Zauberberg  werden die Kochlöffel durchgehend gekonnt geschwungen!

Weitere Restaurants

Kachelofa-Stübli

Fine Dining

Waldhotel Arosa
Prätschlistrasse 38
CH-7050 Arosa

+41 81 378 5555

reservation@waldhotel.ch

Anrufen Buchen Anfragen